Grundlagen - Arduino IDE

Erstellt von Niclas Lüth
Als PDF
PDF-Download
Arbeitsblatt

Beschreibung

Die Arduino IDE (Integrated Development Environment) ist unsere Programmierumgebung für den Arduino. Mit ihrer Hilfe können wir dem Arduino beibringen, was er zu tun hat, indem wir Befehle eingeben und ihm sagen, an welchen Pins Sensoren und Aktoren anliegen. Bevor wir das tun, müssen wir allerdings ein paar Dinge sicherstellen:

  • Verbinde zuerst deinen Arduino per USB Kabel mit dem Rechner.

  • Wähle unter “Werkzeuge >> Port” den COMX mit der höchsten Zahl aus (das ist dein Arduino).

  • Stelle sicher das unter “Werkzeuge >> Board” Arduino Uno ausgewählt ist, sofern du einen solchen benutzt. Andernfalls wähle hier das passende Board aus.

  • Kopiere anschließend den Code in die Arduino IDE oder schreibe den Code selbst.

  • Um den Code auf den Arduino hochzuladen, klicke auf den Pfeil .

Du kannst den Code auch vor dem Hochladen kompilieren lassen, indem du auf klickst. Der Unterschied zum Hochladen ist der, dass hier kein Arduino angeschlossen werden muss und nur geprüft wird, ob dein Code korrekt ist. Wenn du alles richtig programmiert hast und die vorherigen Schritte befolgt hast, erscheint anschließend eine Meldung, dass das Kompilieren erfolgreich abgeschlossen wurde.

Erfolgreiches kompilieren

Erfolgreiches kompilieren

Andernfalls erscheint eine Fehlermeldung, die dich darauf hinweist, was falsch gelaufen ist und markiert für dich die betreffende Zeile rot.

Hast du einen Codeblock (zB. setup oder loop) nicht mit geschweiften Klammern umschlossen? Erkennbar ist der Fehler an der letzten Zeile: expected ‘}’.. oder expected ‘{’ ..

Hast du einen Codeblock (zB. setup oder loop) nicht mit geschweiften Klammern umschlossen? Erkennbar ist der Fehler an der letzten Zeile: expected ‘}’.. oder expected ‘{’ ..

Nutzt du Befehle einer Bibliothek ohne diese vorher einzubinden, sind diese der Arduino IDE unbekannt. Der erste unbekannte Befehl wird dann rot markiert.

Nutzt du Befehle einer Bibliothek ohne diese vorher einzubinden, sind diese der Arduino IDE unbekannt. Der erste unbekannte Befehl wird dann rot markiert.

Das Material und dessen Inhalte sind - sofern nicht anders angegeben - lizenziert unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA 4.0 (für den vollständigen Lizenztext siehe https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode )